Allgemeine Geschäftsbedingungen

... für den ESAB ARCOS Georg Hartner GmbH Webshop


I. Geltungsbereich
Diese allgemeinen Vertriebsbedingungen gelten ausschließlich gegenüber Unternehmen, juristische Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich rechtlichen Sondervermögen im Sinne des § 310 Abs. 1 BGB. Unsere Angebote richten sich ausschließlich an die vorgenannten Unternehmen, nicht jedoch an Privat-Verbraucher.

II. Angebot und Vertragsschluss
1) Die Warenpräsentation in unserem Onlineshop stellt keinen verbindlichen Antrag auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Mit Anklicken des Buttons "jetzt zahlungspflichtig bestellen" geben Sie ein verbindliches Kaufangebot im Sinne des § 145 BGB ab. 
2) Nach Eingang des Kaufangebots erhalten Sie eine automatisch erzeugte E-Mail, mit der wir den Eingang Ihrer Bestellung bestätigen. Diese Eingangsbestätigung ist noch keine Annahme Ihres Angebots. Ein Kaufvertrag über die bestellten Waren kommt erst zu Stande, wenn wir die Annahme des Kaufangebots erklären oder die Waren - ohne vorherige ausdrückliche Annahmeerklärung - an Sie versenden.

3) Bestellungen können nur aufgegeben werden, wenn Sie zuvor durch Klicken auf den Butten "ich akzeptiere die AGB der ESAB ARCOS Georg Hartner GmbH" diese allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen akzeptiert und dadurch in die Bestellung einbezogen haben. Die allgemeinen Verkaufs- und Lieferbedingungen können jederzeit gelesen, ausgedruckt und gespeichert werden.

III. Lieferung und Gefahrenübergang
1) Alle Artikel werden unverzüglich, sofern sie in unserem Lager verfügbar sind und nur solange der Vorrat reicht, an Sie ausgeliefert. Bei Bestellungen gegen Vorkasse erfolgt die Lieferung erst nach vollständigem Geldeingang bei ESAB ARCOS Georg Hartner GmbH. Sollten Waren kurzfristig nicht verfügbar sein, werden Sie per E-Mail über die zu erwartende Lieferzeit informiert.
2) Wir beliefern Sie nur innerhalb Deutschland. Die Lieferzeit beträgt in der Regel drei bis vier Werktage nach Auftragseingang.
3) Versand und Transport erfolgen stets auf Ihre Gefahr.
4) Alle Angaben über unsere Produkte, insbesondere Abbildungen, Zeichnungen, Qualitäts-, Gewichts-, Maß- und Leistungsangaben geben Annäherungswerte wieder. Sie sind keine Beschaffenheitsangaben.
5) Im Fall höherer Gewalt (Betriebsstörungen, Transportverzögerungen, Arbeitskämpfe sowie im Fall der Nichtbelieferung, nicht richtiger oder verspäteter Lieferung von Zulieferern und bei sonstigen Leistungshindernissen, die nicht von uns zu vertreten sind) können wir die Lieferung für die Dauer der Behinderung hinaus schieben.
6) Zu Teillieferungen sind wir berechtigt.

IV. Preise / Zahlung
1) Die auf den Produktseiten genannten Preise verstehen sich einschließlich Standardverpackung und zuzüglich der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer.
2) Alle Versendungskosten müssen von Ihnen getragen werden.
3) Es gelten die zum Zeitpunkt der Auftragsbestätigung in unserem Onlineshop genannten Preise.
4) Die Zahlung erfolgt wahlweise per Vorkasse oder Barzahlung bei Abholung. Stammkunden gewähren wir gerne die Zahlung auf Rechnung.  
5) Geraten Sie mit einer Zahlung in Verzug, so sind Sie zur Entrichtung der gesetzlichen Verzugszinsen in Höhe von 9 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz verpflichtet. Die Geltendmachung weiterer Schadensersatzansprüche bleibt vorbehalten.
6) Ein Recht zur Aufrechnung steht Ihnen nur dann zu, wenn Ihre Gegenforderung rechtskräftig festgestellt worden ist oder von uns nicht bestritten wird. Zurückbehaltungsrechte können Sie nur ausüben, soweit Ihre Gegenforderung auf demselben Vertragsverhältnis beruht.
7) Alle gelieferten Waren bleiben unser Eigentum bis zum vollständigen Ausgleich aller Forderungen aus der laufenden Geschäftsbeziehung. Bei einer Verbindung oder Verarbeitung mit anderen, uns nicht gehörenden Waren, steht uns das Miteigentum an der neuen Sache im Verhältnis des Wertes der Vorbehaltsware zu dem der verbundenen oder bei der Verarbeitung verwendeten anderen Waren zur Zeit der Verbindung oder Verarbeitung zu. Die Forderungen aus einer Weiterveräußerung treten Sie mit allen Nebenforderungen schon jetzt ab. Mit einer Veräußerung von Vorbehaltswaren zusammen mit anderen Waren und bei einer Veräußerung von verarbeiteter Vorbehaltsware treten Sie uns die Forderungen in Höhe unseres Rechnungswertes der Vorbehaltsware ab. Soweit der Wert aller Sicherungsrechte, die uns aufgrund der vorstehenden Bestimmungen zustehen, die Höhe aller gesicherten Ansprüche um mehr als 10% übersteigt, werden wir auf Ihre Anforderung hin die uns zustehenden Sicherungen in Höhe des übersteigenden Betrages freigeben.

V. Gewährleistung, Mängelrüge, Rückgriff / Herstellerregress
1) Gewährleistungsansprüche setzen voraus, dass Sie Ihren nach § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügeobliegenheiten ordnungsgemäß nachgekommen sind.
2) Sollte trotz aller aufgewendeter Sorgfalt die gelieferte Ware einen Mangel aufweisen, der zum Zeitpunkt des Gefahrenübergangs vorlag, so werden wir die Ware vorbehaltlich fristgerechter Mängelrügen nach unserer Wahl nachbessern oder Ersatzware liefern. Es ist uns stets Gelegenheit zur Nacherfüllung innerhalb angemessener Frist zu geben. Schlägt die Nacherfüllung zweimal fehl, können Sie vom Vertrag zurücktreten oder die Vergütung mindern.
3) Mängelansprüche verjähren in 12 Monaten nach erfolgter Ablieferung der von uns gelieferten Ware.

VI. Schadensersatzansprüche
1) Wir haften in allen Fällen vertraglicher und außervertraglicher Haftung bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen auf Schadensersatz oder Ersatz vergeblicher Aufwendungen.
2) In sonstigen Fällen haften wir und unsere Erfüllungsgehilfen - soweit im nachfolgenden Absatz 3 nicht abweichend geregelt - nur bei Verletzung einer Vertragspflicht deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen (sog. Kardinalpflicht) und zwar beschränkt auf den Ersatz des vorhersehbaren und typischen Schadens. In allen übrigen Fällen ist unsere Haftung vorbehaltlich der Regelung in Absatz 3 ausgeschlossen.
3) Unsere Haftung für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit und nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt von den vorstehenden Haftungsbeschränkungen und Ausschlüssen unberührt.
4) Sofern und soweit wir auf Schadensersatz haften, gilt die gesetzliche Verjährungsfrist.

VII. Sonstiges
1) Dieser Vertrag und die gesamten Rechtsbeziehungen der Parteien unterliegen dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).
2) Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist Nürnberg.

 



Datenschutz